• Carina Dirtl

10 abwechslungsreiche Tipps gegen Pandemie-Langeweile

Aktualisiert: Apr 21
















Seit mehr als zehn Tagen verbringen du sowie fast alle Studierenden so viel Zeit zu Hause vor den Bildschirmen wie noch nie zuvor. Hoffentlich genießt du diese Zeit auch ein bisschen entspannt mit deinem bevorzugten Desinfektionsmittel in den eigenen vier Wänden.


Falls dich die Pandemie bereits langweilt und du auf Netflix vieles bereits doppelt angesehen hast, gibt’s hier für dich positive, abwechslungsreiche Tipps!


1. Zeit für alte Traditionen - Brettspiele spielen.

Wie lange hast du schon nicht mehr die Brettspiele von früher gespielt? Zum Beispiel „Mensch ärgere dich nicht“ kennst du bestimmt noch aus deiner Kindheit. Wusstest du, dass das Spiel erstmals 1910 erschienen ist und somit schon den 110. Geburtstag gefeiert hat.


2. Lerne neue Sprachen.

Du bist nie zu alt, dir eine neue Sprache anzueignen. Folgend befinden sich zwei verschiedene Online-Sprachkurse als Vorschlag z.B. Duolingo oder Babbel! Probier’s doch einmal aus!


3. Sortiere deinen PC neu. Viel zu oft ist im Alltag keine Zeit zum Aussortieren und man speichert einfach alles irgendwo ab. Nutze die Zeit und befreie dich von alten ungebrauchten Dateien.

4. Probiere neue Rezepte aus. Endlich bleibt dir viel Zeit zum Selberkochen. Da derzeit mehr Abwechslung der eigenen Kochkünste gefragt ist, probiere einmal das Flammkuchenrezept von einem früheren Blogbeitrag aus.


5. Höre Podcasts. Sind Podcasts in deinem Alltag integriert? Der Begriff Podcast kommt von iPod und Broadcast (auf Deutsch: Rundruf). Bekannt wurde es durch den iPod. Hier sind zwei coole österreichische Podcasts für dich „Erklär mir die Welt“ und Ö1 Wissen.


6. Endlich Zeit zur für die alten Fotos.

Du fotografierst gerne und hattest kaum Zeit deine Fotos zu sortieren und Fotobücher/-alben zu gestalten? Nutze die Pandemie, um alte Erinnerungen wieder hochleben zu lassen!


7. Schreibe ein (Dankbarkeits-)Tagebuch.

Hast du dir schon einmal überlegt ein Tagebuch zu starten? Dieses konserviert deine Erinnerungen und fördert deine Motivation Ziele schneller zu erreichen. Wir empfehlen ein Dankbarkeitstagebuch, wofür du pro Tag nur fünf Minuten Zeit aufwenden musst. Die Technik ist sehr einfach, finde drei positive Aspekte vom jeweiligen Tag. Somit blickst du auf jeden Tag positiv zurück und sorgst für einen täglichen Glücksmoment.

8. Chatte mit deinen Freund*innen online.

Du vermisst bereits soziale Kontakte? Organisiere auch mit deinen liebsten Videokonferenzen! Microsoft Teams, Houseparty, WhatsApp, Hangouts, Zoom,… viele Anwendungen ermöglichen dir diese Kontakte!


9. Genieße die Sonne.

Nutze deine kreativen und entspannten Pausen aus. Gehe kurz alleine raus in die Natur. Pausen sind vor allem für neue Ideen und Projekte besonders wichtig.


10. Entdecke die/den Künstler*in in dir.

Packe deine Malutensilien aus und sei kreativ! Dies lässt die Zeit sehr rasch vergehen und bringt dich auf andere Gedanken. Hier einige Tipps, wo du dich inspirieren lassen kannst.Verwende den kreativen Stundenplan von Frau Hölle auf Instagram mit neuen Tutorials täglich, besuche Österreichische Museen online oder mache virtuelle Touren durch internationale Museen.

Falls du noch weitere Ideen, Life-Hacks und Tricks hast, sende uns diese einfach per Mail an das Redaktionsreferat oder PR-Referat. Wir freuen uns darauf!


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links, für die ausschließlich deren Betreiber verantwortlich sind.

Eine Reproduktion oder Weitergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne schriftliche Zustimmung der FH OÖ Studienvertretung nicht gestattet.

Garnisonstraße 21
4020 Linz, Austria

Tel: 0676 / 89 86 17 500
E-Mail: office@oeh.fh-ooe.at

Login | Mensa-Login | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | Teilnahmebedingungen