Frequently Asked Questions

ÖH Beitrag

Muss ich den ÖH Beitrag zahlen?


Ja, der ÖH-Beitrag ist von allen Studierenden der Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, der Donau Universität Krems und Fachhochschulen zu zahlen. Wer den Beitrag nicht zahlt läuft Gefahr, von der Fortsetzung des Studiums ausgeschlossen zu werden. Die Zahlung des ÖH-Beitrages ist jedenfalls eine gesetzlich verpflichtende Voraussetzung um studieren zu können.




Ich bin an zwei Hochschulen inskribiert, muss ich jetzt zwei mal den ÖH Beitrag zahlen?


Du musst zwar bei beiden Hochschulen den ÖH-Beitrag einbezahlen, aber du bekommst einen Beitrag von der ÖH im Nachhinein rückerstattet. Genauere Infos über das Prozedere sowie das Formular dazu findest du hier: https://www.oeh.ac.at/service/oeh-beitrag#rueckerstattung




Kann ich den ÖH Beitrag von der Steuer absetzen?


Ja, laut Auskunft des Finanzministeriums kann der ÖH-Beitrag gemäß §16 Einkommensteuergesetz von der Steuer abgesetzt werden.





ÖH Versicherung

Wer ist versichert?


Alle ÖH-Mitglieder sowie deren minderjährige Kinder sind über die ÖH-Studierendenversicherung bei der Allianz versichert. Als Nachweis deiner ÖH-Mitgliedschaft gilt eine gültige Inskriptionsbestätigung bzw. ein gültiger Studierendenausweis.




Wie zahle ich die Prämie?


Die Versicherungsprämie in Höhe von EUR 0,70 wird als Sonderbeitrag von der ÖH jedes Semester gemeinsam mit dem ÖH-Beitrag (derzeit EUR 19,20) eingehoben und an die Versicherung weitergeleitet.




Wann beginnt und endet mein Versicherungsschutz?


An dem Tag deiner Erstzulassung zu einem Studium beginnt auch dein Versicherungsschutz und bleibt aufrecht, solange du innerhalb der jeweiligen Fristen die Fortsetzung deines Studiums meldest. Als Faustregel gilt: Du bist versichert, solange dein Studierendenausweis noch gültig ist.




Wo bekomme ich eine Bestätigung für meinen Vericherungsschutz?


Für Auslandssemester, Famulaturen oder Exkursionen brauchst du oft eine Bestätigung über eine gültige Unfall- oder Haftpflichtversicherung.
Die ÖH kann dir eine derartige Bestätigung auf Deutsch und Englisch im Namen der Generali Versicherungs AG ausstellen, benötigt dafür aber folgende Daten von dir:
+ Name + aktuelle Anschrift + Matrikelnummer bzw. Personenkennzahl (FH) + Name der Bildungseinrichtung an der du studierst Schreib eine Mail (Betreff: Bestätigung) mit diesen Daten und einer Inskriptionsbestätigung an studierendenversicherung@oeh.ac.at. Die Bestätigung erfolgt ausschließlich elektronisch!




Was ist alles versichert?


Prinzipiell sind alle Unfälle und Schäden gedeckt, die im Rahmen des Studiums entstehen können. In räumlicher Hinsicht betrifft dies vor allem Universitäten, Pädagogische Hochschulen und Fachhochschulen, aber auch bestimmte studiumsbezogene Ereignisse außerhalb derselben, wie z.B. Exkursionen, Ausflüge, etc. Weiters versichert sind Unfälle und Schäden im Rahmen von Studierendenheimen, USI-Kursen, ÖH-Veranstaltungen oder Praktika bzw. Famulaturen, die im Zusammenhang mit deinem Studium stehen. Auch freiwillige Famulaturen fallen darunter. Darüber hinaus sind auch die Wege zu bzw. von den oben genannten Gebäuden, Geländen bzw. Tätigkeiten inkludiert. Auch der Weg von den eben genannten Orten zum nächstgelegenen Supermarkt ist versichert, solange es zur Befriedigung eines Bedürfnisses des täglichen Lebens dient, wie z.B. der Kauf eines Snacks. Der Versicherungsschutz gilt übrigens auch bei Auslandssemestern und erstreckt sich fast auf die ganze Welt. Achtung: Es besteht kein Versicherungsschutz für Haftpflicht-Schäden in den USA, Australien und Kanada.




Schaden, und nun?


Ein teures Messgerät im Unilabor umgestoßen? Auf der Pädagogischen Hochschule in eine Glastüre gelaufen? Auf der Fachhochschule versehentlich einen Computer zerstört? Beim USI-Schikurs ein Bein gebrochen? Alles halb so schlimm. Durch die Versicherung können wir dir helfen. Das genaue Prozedere zur Schadensabwicklung findest du hier: https://www.oeh.ac.at/service/versicherung





Studienbeihilfe

Wieviel darf ich zum Stipendium dazuverdienen?


Laut derzeitiger Auskunft der Stipendienstelle, darf man bis zu 10.000 EUR pro Jahr dazu verdienen. Dazu zählen auch 13. und 14. Gehalt. Nähere Auskunft findest du unter: http://www.stipendium.at/studienfoerderung/studienbeihilfe/zuverdienstgrenze/




Welche Fristen muss ich einhalten?


Für das Beantragen der Studienbeihilfe hast du im Wintersemester von 20. September bis 15. Dezember und im Sommersemester von 20. Februar bis 15. Mai Zeit.




Was sind Voraussetzung für die Studienbeihilfe?


Du hast Anspruch auf die Studienbeihilfe wenn du entweder die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt oder ein gleichgestellter Ausländer bzw. Staatenloser bist. Andere Anspruchsvoraussetzungen sind wie folgt: - Ordentliches Studium an österreichischen Fachhochschulgängen - Soziale Förderungswürdigkeit - Vorlage eines günstigen Studienerfolges - Nichtüberschreitung der vorgesehenen Studienzeit (Außer hierfür liegt einer der folgenden Gründe vor: Krankheit, Schwangerschaft, Pflege und Erziehung eines Kindes innerhalb der ersten sechs Lebensjahren, Behinderung, Präsenz-, Ausbildungs- oder Zivildienst bzw. Dienste nach dem Freiwilligengesetz oder in einem unvorhergesehenem oder unabwendbaren Ereignis) - Studium muss vor Vollendung des 30. Lebensjahrs angefangen worden sein - Keine Absolvierung einer gleichwertigen Ausbildung im In- oder Ausland (Ausnahmen bestehen für Kurzstudien sowie Doktorats- und Masterstudien) - Einhaltung der Wechselbestimmungen bei Studiumswechsel





Studiengebühren

Sind die Studiengebühren fix?


Ja, da nach rechtlichem Sachverhalt, jeder Studierende den Ausbildungsvertrag unterschrieben hat. In diesem ist vermerkt, dass die Studiengebühren durch das FH Studiengesetz vorgesehen sind. Das Land Oberösterreich hat als größter Stakeholder diese bis auf Widerruf bezahlt. Dieser Widerruf wurde jetzt im Rahmen des Sparpakets durchgeführt.




Wie hoch werden die Studiengebühren sein?


Für EU Studierende wird sich der Betrag auf 363,36€ pro Semester belaufen. Alle nicht EU Studierenden müssen 726,72€ pro Semester bezahlen. Jedoch werden für alle nicht EU Studenten 363,36€ pro Semester von der FH OÖ bezahlt, damit ergibt sich ein Studienbeitrag von 363,36€ pro Semester für alle nicht EU Studierenden. Sollte jedoch ein Semester nicht positiv abgeschlossen werden, sind die gesamten 726,72€ zu entrichten.




Bis wann müssen die Studiengebühren für das Sommersemester 2018 eingezahlt werden?


Die Gebühren sollen umgehend bezahlt werden. Die absolut letzte Frist für die Einzahlung der Studiengebühren für das Sommersemester 2018 ist der 31. März 2018. Wenn ein Klausurantritt zwischen dem 1. Februar und dem 31. März 2018 stattfindet, müssen die Gebühren bis spätestens 5 Werktage vor dem Antritt einbezahlt werden.




Gibt es Möglichkeiten mich von den Studiengebühren zu befreien?


BezieherInnen von Studienbeihilfe sowie dem SelbsterhalterInnen-Stipendium müssen den Betrag trotzdem einzahlen, bekommen ihn jedoch durch eine genau um 363,36 Euro höhere Studienbeihilfe, welche 2x pro Jahr ausgeschüttet wird, zurück. Von den Studiengebühren befreit sind jene Studenten und Studentinnen, die den Status "Unterbrecher" (z.B. karenzierte Studenten und Studentinnen gem. § 7 Ausbildungsvertrag) haben, sowie Studenten und Studentinnen mit Behinderung (Behinderungsgrad von mindestens 50%, Nachweis eines Behindertenausweises des Bundessozialamtes).




Kann man Studiengebühren in Raten bezahlen?


Dies ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.




Was passiert, wenn ich mein Studium abbreche, ein Semester wiederhole oder meine Bachelor-/Masterprüfung im Wintersemester habe?


Bei einem Studienabbruch werden die Studiengebühren nicht rückerstattet. Auch wenn ein Student oder eine Studentin ein Semester wiederholen muss ist eine zusätzliche Studiengebühr fällig. Sollte jedoch die Bachelor- oder Masterprüfung im Wintersemester sein, sind keine neuen Studiengebühren zu entrichten. Dies gilt auch, wenn die Bachelor- beziehungsweise Masterarbeit zum Zweitantritt abgegeben wird. Ist es jedoch der Fall, dass der Student bzw. die Studentin die Abgabe verabsäumt hat, wird die Prüfung als nicht bestanden angesehen. Dies führt zu einer Entrichtung des Studienbeitrags für das Wintersemester, da man noch Betreuung seitens der FH benötigt und damit noch aktiv Studierender ist.




Ist der ÖH Beitrag trotzdem zu entrichten?


Ja. Der ÖH Beitrag hat nichts mit den Studiengebühren zu tun. Dieser geht direkt an die Hochschülerschaft der FH OÖ. Mit diesem Geld werden Studiengangsveranstaltungen, Beratungen, Vorträge, o.ä. bezahlt.




Was passiert, wenn ich die Gebühren bis zum Start des Semester noch nicht eingezahlt habe?


Wenn die Studiengebühren bis zum 1. März 2018 (Start des neuen Semesters) noch nicht eingezahlt sind, ist es nicht möglich, z.B. Prüfungen abzulegen oder die Services der FH OÖ (z.B. Zugang zu Lernplattformen) zu nutzen.





Studiengangsbudget

Wofür darf das Studiengangsbudget verwendet werden?


Beispiele aus der Praxis, was man mit seinem Geld machen kann und andere Studiengangsvertreter und -vertreterinnen bereits erfolgreich für ihre Studierenden organisiert haben: – Studiengangsfeiern (z.B. Weihnachtsfeier, Sommerfest, Grillfest, etc.) – Studiengangsreisen (z.B. ein nettes Ski-Wochenende, eine Städtereise, Bus zu einem See, Wandern mit anschließender Grillerei, etc.) – Krapfen an eigenen Studiengang austeilen – Spritzerstandl/Punschstandl – Vorträge mit interessanten Sprechern – Exkursionen zu bestehenden Firmenkontakten oder neuen Firmen, hauptsache man verbringt Zeit gemeinsam mit dem Studiengang und knüpft neue Kontakte – Gemeinnützige oder studiengangs-/standortbezogene Investitionen (z.B. Küchenzeile im Aufenthaltsraum (bspw. Mikrowelle, Kaffeemaschine, etc.), Aufenthaltsraum, neue Lernmöglichkeiten, etc.) – Frühstückssackerl Aktion – Selbst Bierbrauen Wichtig ist es, dass das Studiengangsbudget auch allen Studierenden des Studiengangs zugutekommt. Das heißt, sollte beispielsweise eine Grillfeier im Studiengang KWM stattfinden, so muss die Einladung (auch wenn die Teilnehmerzahl begrenzt ist) an alle KWM Studierenden ergehen.




Wie komme ich an das Studiengangsbudget?


Wir haben für den Prozess eine eigene Finanzordnung, wo du alle Informationen detailliert nachlesen kannst, erstellt: https://docs.google.com/document/d/10l9YQoCixyKbanpxFEsFwlkw-3yMx9BbuD6Ihfzl6FY/edit#




Wieviel vom Studiengangsbudget kann ich maximal beantragen?


Grundsätzlich kann das ganze Budget beantragt werden. Wichtig ist, dass das Budget allen Studierenden des Studiengangs zugutekommt. Du kannst uns jederzeit unter wiref@oeh.fh-ooe.at eine Mail schreiben und das verbleibende Budget erfragen.





Klausuren, Praktika und Bachelor-/Masterarbeit

Wenn ich einen Klausurtermin verschiebe, zählt die darauffolgende Prüfung als mein Erstantritt?


Wenn du dich ordnungsgemäß von der Prüfung abmeldest (bis 3 Tage vor der Klausur), zählt die darauffolgende Prüfung als dein Erstantritt. Meldest du dich nicht rechtzeitig ab und kommst nicht zur Prüfung, zählt das als Antritt.




Kann ich, wenn ich bereits den ersten Klausurtermin verschoben habe, den zweiten Termin wieder verschieben?


Du kannst dich grundsätzlich von jeder Vorlesungsprüfung abmelden, auch mehrmals. Bei kommissionellen Prüfungen gilt hier allerdings eine besondere Regelung.




Darf man jemand Dritten zu einer kommissionellen Prüfung mitnehmen?


Ja, da mündliche Prüfungen öffentlich zugänglich sind.




Wie lange vor der kommissionellen Prüfung muss die Bekanntgabe an den Studierenden erfolgen?


Der Termin wird individuell festgelegt, ist aber mindestens 3 Wochen im Vorhinein bekannt zu geben.




Wie lange hat ein Professor Zeit, Klausuren zu korrigieren?


Einen Monat.




Wenn ich ein Pflichtpraktikum im 6. Semester machen muss und ich kein Praktikum finde, kann ich dann zur Bachelorprüfung antreten?


Nein. Ohne dem verpflichtenden Praktikum ist es nicht möglich zur Prüfung anzutreten.




Kann ich zum ersten Antritt der Bachelorprüfung, wenn ich jedoch die Bachelorarbeit zum Zweittermin abgebe?


Nein. Die Bachelorprüfung kann erst abgelegt werden sobald die Arbeit als positiv akkreditiert wurde.





Mensabonus

Wann und wo kann ich meinen Mensabonus abholen?


Die Mensabons können zu den Öffnungszeiten eures ÖH Büros auf eurem Campus abgeholt werden. Ihr bekommt dort eure Bons für den jeweiligen Monat von eurem/eurer Campusvertreter/Campusvertreterin oder einem Mitglied des Campusteams.




Unter welchen Voraussetzungen habe ich Anspruch auf den Mensabonus?


Du hast Anspruch auf den Mensabonus, wenn du (1) Studienbeihilfe bekommst, (2) Leistungen aus dem Bundes ÖH Sozialtopf beziehst oder dir (3) weniger als 300 € pro Monat für Verpflegung zur Verfügung stehen. Solltest du diesbezüglich noch weitere Fragen haben, steht dir unser Sozialreferat zur Verfügung.




Wie viele Bons kann ich mir pro Monat abholen?


Einmal pro Monat kannst du 15 Bons, jeweils im Wert von 1 €, persönlich im ÖH Büro abholen.




Wie lange sind die Mensabons gültig?


Alle Mensabons, welche nicht von September bis Juni eingelöst werden, verlieren ihre Gültigkeit und werden nicht rückerstattet.





Aufbau und Aufgaben der ÖH

Was ist die ÖH und wofür wird sie benötigt?


Die ÖH-Bundesvertretung ist die Vertretung aller Studierenden an (Privat-)Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen.

Die Österreichische HochschülerInnenschaft bildet das Sprachrohr der Studierenden gegenüber den Hochschulen und der Politik und gliedert sich in drei Bereiche: - STV - Studienvertretungen = die Vertreter aus deinem eigenen Studiengang bzw. Studiengangs-gruppe (meist Bachelor- und Masterstudiengänge zusammen) - HV - Hochschulvertretungen= deine Vertretung der gesamten FH OÖ - BV - Bundesvertretung = die österreichweite Vertretung. Die ÖH wird alle zwei Jahre durch alle Studierenden direkt gewählt. Noch dazu gibt es, da wir 4 verschiedene Standorte haben (Hagenberg, Linz, Steyr, Wels), an jedem Campus auch noch eine eigene Campusvertretung (CV/Campusteam), die sich um das studentische Wohl am Campus kümmert und von den STVs gewählt wird. Unterstützt und beraten wird die CV von den dazugehörigen Campusreferaten, die die ersten Ansprechpersonen am jeweiligen Campus darstellen und immer für euch via Mail zu erreichen sind. Des weiteren gibt es bei der ÖH FH OÖ noch folgende Referate, die sich um spezielle Anliegen kümmern: Sozialreferat: Das Sozialreferat hilft Euch bei Fragen zu den Themen Studienbeihilfe sowie Sozial-, Finanz- und Schuldenberatung zur Verfügung. Durch die HochschülerInnenschaft stehen euch mehr Förderungen offen und unser_e Referent_In wird euch dabei helfen, so viel Unterstützungen wie möglich zu bekommen. Bildungspolitisches Referat: Du hast Probleme in deinem Studium? Du fühlst dich ungerecht behandelt? Es gibt Schwierigkeiten mit Lehrenden? Oder du möchtest genauere Informationen zur Prüfungsordnung oder den gesetzlichen Bestimmungen? Dann ist das Referat für Bildungspolitik die richtige Anlaufstelle! Öffentlichkeitsreferat: Das Öffentlichkeitsreferat beschäftigt sich grundsätzlich mit dem Marketing der ÖH FH OÖ, mit welchem wir die ÖH den StudentInnen näher bringen wollen. Daher sind wir sowohl auf Facebook als auch auf Instagram für euch da. Um alle Informationen sachgerecht weiterzuleiten, arbeitet das Öffentlichkeitsreferat eng mit anderen ÖH Referaten und externen Organisationen zusammen. Redaktion: Im Redaktionsreferat ist es meine Aufgabe, mit den Autorinnen und Autoren mögliche Themen zu besprechen und auch selbst Blogeinträge zu verfassen. Zudem werden alle Artikel sorgfältig Korrektur gelesen und mit Illustrationen / Fotos ergänzt. Mein Aufgabenbereich umfasst auch das Instandhalten des Blogs und die Kommunikation mit dem Öffentlichkeitsreferat. Organisationsreferat: Das Organisationsreferatkümmere sich um die Konzeption und Durchführung von größeren Projekten der HochschülerInnenschaft FH OÖ. Dazu gehören neben der Planung auch die Budgetierungen, sowie enge Zusammenarbeit mit dem Öffentlichkeitsreferat und dem Vorsitz. Wirtschaftsreferat: Das Wirtschaftsreferat steht für alle Fragen die das Budget betreffen zur Verfügung. Zusammen mit dem Vorsitz, ist das Wirtschaftsreferat verantwortlich für die Rechnungsprüfung, den Zahlungsverkehr sowie die Arbeitsverträge.




Was kann die ÖH für mich machen?


Kurz zusammengefasst: viel! Falls es Probleme an deiner Hochschule gibt, sind wir deine erste Anlaufstelle. Egal ob es sich um Stress mit einem Prof handelt, über eine unfaire Behandlung, Streit im Jahrgang, finanziellen Schwierigkeiten oder einfach nur totales Desinteresse dein Studium fortzusetzen. Komm mit deinem Anliegen zu uns, und wir versuchen dir bestmöglich unsere Hilfe anzubieten: melde dich einfach bei den betreffenden Referaten, bei deiner Studiengangsvertretung (STV) oder deiner Campusreferentin / deinem Campusreferenten und erkläre uns bei was wir dich unterstützen können. Außerdem hat jede STV und Campusvertretung (CV) je nach Studierendenanzahl ein gewisses Budget zur Verfügung, welches für den Studiengang/Campus eingesetzt werden kann. Wenn ihr eine großartige Idee habt, was man Nützliches mit diesem Budget für euren Studiengang oder am Campus für alle machen kann, dann zögert nicht euch bei euren Campusreferat oder STV zu melden!




Was ist der Unterschied zwischen der ÖH und dem IF in Hagenberg?


Der IF Studentenverein Hagenberg ist ein unabhängiger und unpolitischer Verein, der sich um die Freizeitgestaltung neben dem Studium an der FH Hagenberg kümmert. Dazu werden diverse Veranstaltungen von Studierende für Studierende organisiert und durchgeführt, die zu den größten in Hagenberg und der Umgebung zählen.
Die ÖH veranstaltet zwar ebenfalls Events und versucht den Studentenalltag möglichst spannend zu gestalten, sie ist jedoch im Gegensatz zum IF auch deine rechtliche Vertretung an deiner Hochschule, können dir auch bei gröberen Probleme helfen und dich an der FH OÖ bei rechtlichen Dingen vertreten und unterstützen.





Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links, für die ausschließlich deren Betreiber verantwortlich sind.

Eine Reproduktion oder Weitergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne schriftliche Zustimmung der FH OÖ Studienvertretung nicht gestattet.

Garnisonstraße 21
4020 Linz, Austria

Tel: 0676 / 89 86 17 500
E-Mail: office@oeh.fh-ooe.at

Login | Mensa-Login | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | Teilnahmebedingungen